Die Wilden Kerle 2-der Soundtr [Musikkassette]

Die Wilden Kerle 2-der Soundtr [Musikkassette]

Die Songs von dem Schicht “Die Wilden Kerle 2″ sind alle da auf dieser Wunderschönen CD. Die beiden Songs Vanessa Taler und noch viele mehr für Fest und Trauer. reibungslos nur mal kurz reinhören und man ist im Film…

Man Geill

Mit vielseitigem Klangfarbe zwischen hart-elektrischem und soft-akustischem Gitarrenrock (auch mal mit HipHop-Elementen) samt deutscher Texte untermalen die Bananafishbones (Hit: Come To Sin) Die wilden Kerle 2. Ob die zwischen elf und vierzehn jähren alte Zielgruppe des Filmes die heutzutage vielfach US-HipHop von 50 Cent & Co. oder NuMetal im Linkin-Park-Stil hört dergleichen gefällt ist allerdings höchst fraglich. Daran ändert auch nichts dass der vorliegende Soundtrack sehr gut gemacht ist!

schon lange war es ruhig um die Bananafishbones. Zur Erinnerung: Das Trio aus Bad Tölz wurde über Nacht berühmt durch Come To Sin welches Anbruch 1998 als Titelsong für einen im Filmtheater sowie TV ausgestrahlten C & A-Werbespot lief und wenig später die Bestsellerliste enterte. danach verblasste zunehmend ihr stern der so schnell aufgestiegen war. beklagenswert denn die 1994 gegründete und nach einem Cure-Song benannte Personenkreis ist keine Retortenband sondern setzt sich aus versierten Musikern mit einer Schwäche (für) für handgemachte Töne zusammen. Das stellen sie die unter anderem 1995 für Easy Day und 2002 für Auf Herz und Nieren die Filmmusik beigesteuert hatten einmal mehr mit diesem Tonspur unter Beweis. Auffällig: die Bananafishbones singen abgesehen von dem aus ihrem Album 36 qm (2004) ausgekoppelten Punkt Snowflakes diesmal durchwegs in Deutsch! hiermit greifen sie in den Protokoll schreiben den Kapazität des Filmes auf. dort kämpfen junge Fußballer gegen den coolen Gonzo der ihnen ihre beste Mittelfeldfrau wegschnappt. Stilistisch verpacken die Bones das Ganze in abwechslungsreiche Töne mit griffigen Melodien (“Du kannst mich mal” kommt gar im psychedelischen Beatles-Sti daher!). hin und wieder werden auch Textzeilen aus den Filmdialogen in die Lieder eingebunden.

anliegend zehn Bandtiteln gibt es sieben Score-Stücke welche Bananafishbones-Sänger/-Gitarrist/-Keyboarder Peter Hupe zusammen mit Andrej Melita komponiert hat. letzterer zeichnete bereits für die Filmmusik zu 180 Grad Planet B – Mask Under Masks Was ist bloß mit meinen Männern los? oder Opus verantwortlich. im diese instrumentalen Beiträge der Zwei sind durchwegs gelungen da die Skala von akustisch über orchestral bis Trash Metal reicht und stets originelle Spannungsbögen aufweist. die Gesamtheit in Allem sind die 53 Minuten 44 Sekunden durchwegs eine kurzweilige Angelegenheit. wohl das nützt nichts wenn die Kundschaft den Deutschrock jener älteren Herren deren Timbre so gar nichts mit dem der Take-off 2005 angesagten deutsch singenden Jungspunde von Julei (gesprochene Form) (Hit: Geile Zeit) Silbermond (Hit: Symphonie) oder Wir sind Helden (Hit: Denkmal) zu tun hat nicht kauft. so gesehen bedarf es keiner hellseherischer Fähigkeiten dass mit den Bananafishbones – ungeachtet ihres Könnens! – weiterhin nur ein einziger Song in Verband gebracht wird und sie als One-Hit-Wunder angesehen werden!

Eine wirklich tolle DVD!

Die Wilden Kerle 2-der Soundtr [Musikkassette] jetzt online kaufen …

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.